Tschüss Chaos, hallo Tagesstruktur

6 Rituale für wachsenden Familienfrieden durch Organisation

Beitrag wurde am 23.07.2020 von Yalda verfasst.

Die Müslischüssel steht halbleer auf dem Küchentisch, eine Socke liegt einsam auf dem Wohnzimmerboden. Ein Kind kommt nicht aus dem Bett, das andere ist schon seit zwei Stunden wach und bemalt lustig den Badezimmerspiegel mit Zahnpasta. Kinder im Haus zu haben, ist in vielen Momenten schön und bereichernd, aber auch herausfordernd und überfordernd. 

Tschüss Chaos, hallo Tagesstruktur

Elternsein ist ein lebenslanges Lernen. So unterschiedlich, wie die Herausforderungen sind, sind auch die Lösungswege. Jede Familie tickt anders. Häufig kommen in einer Familie mehrere Menschen mit unterschiedlichen Tagesrhythmen zusammen. "Lerchen“ sind FrühaufsteherInnen und werden am Abend früh müde, während "Eulen“ gerne am Morgen länger schlafen und dafür spät am Abend ins Bett gehen.  Die unterschiedlichen Bedürfnisse in einer Familie zusammenzubringen, ohne dass pures Chaos entsteht, ist ein tägliches Bemühen.

Sich zurechtfinden und ankern im Tag  

Das tägliche, gemeinsame Mittagessen oder der Gute-Nacht-Kuss: Wiederkehrende Handlungen geben Kindern einen sicheren Rahmen, um die Welt zu entdecken. Welche Gewohnheiten stärken deinen häuslichen Frieden?  Wir haben hier unsere Lieblingsrituale - für Kinder von 4 bis 10 Jahren - zusammengefasst.  

  1. Rituale für den Morgen  

Nach dem Aufstehen wuseln die Kinder wild in der Wohnung herum?  

  • Gemeinsames Versammeln und zusammen einen Startpunkt setzen, bringt Ruhe in den Tag 
  • Mit kleineren Kindern kann man ein Lied singen oder mit einer gemeinsamen Kissenschlacht den Tag begrüßen
  • Gemeinsam zu frühstücken schafft ein Wir-Gefühl und gibt Sicherheit, dabei können die Kinder feste Aufgaben, wie den Tisch decken, übernehmen
  1. Den Tag "festklammern“ 

Alle reden durcheinander, was sie heute vorhaben? 

  • Malt zusammen ein Plakat mit den Bereichen morgens, mittags und abends. Klammert mit Wäscheklammern Symbolkarten an, was an dem jeweiligen Tag ansteht 
  • Bei mehreren Kindern, kann auch jedes Kind ein eigenes Plakat bekommen oder ihr benutzt für jedes Kind Wäscheklammern in einer anderen Farbe
  1. Ordnung schaffen mit "fester“ Aufräummusik

Nach dem Basteln oder Bauklötze stapeln, bleibt ein Chaos auf dem Wohnzimmertisch zurück?  

  • Legt gemeinsam eine bestimmte Musik fest, die zum Aufräumen abgespielt wird
  • Am besten eignet sich Musik ohne Text oder Gesang. Denn so verknüpfen Kinder die Aufforderung aufzuräumen mit einer bestimmten Musik und fangen im besten Fall nach einer Weile von alleine an aufzuräumen, wenn sie die Musik hören
  1. Sich versöhnen

Die Kinder haben sich gestritten oder ihr habt euch über die Kinder geärgert? 

  • Ein gemeinsamer Tee, den man als "Versöhnung“ zusammen trinkt, symbolisiert für die Kinder, dass alles wieder okay ist  
  • Eine Alternative ist auch, den vorherigen Streit mit eurem Kind, in der Toilette „runterzuspülen“. Kinder verstehen so, dass Konflikte sein dürfen, können den Streit aber besser wieder loslassen
  1. Im Badezimmer

Die Kinder wollen nicht gewaschen werden oder Zähne putzen?

  • Erzähle deinen Kindern, was du gerade machst, anstatt sie plötzlich mit einem kalten Waschlappen zu überraschen
  • Bei kleinen Kindern kann man die Pflege im Bad auch mit schönen Geschichten von "Frau Cremedose“ und "Herr Waschlappen“ begleiten
  • Gehe die tägliche Körperpflege der Kinder möglichst spielerisch an, indem du zum Beispiel mit der Zahnbürste auf "Bakterienjagd" gehst
  1. Gute-Nacht-Rituale

Die Kinder wollen nicht ins Bett und toben herum?

  • Gestalte den Übergang vom aktiveren zum ruhigen Teil des Tages bewusst anders, damit die Kinder nicht zu aufgekratzt sind
  • Nach dem Abendessen ist Zeit für ruhige Spiele: Puzzle, ein Bild malen, ein Hörspiel hören
  • Im Bett angekommen, mögen viele Kinder, wenn man ihnen vorliest oder sie selbst etwas lesen
  • An der Bettkante ist auch ein guter Moment, um dich zu erkundigen, wie der Tag deines Kindes war
  • Es ist Kuschelzeit, viele Kinder freuen sich am Abend über Nähe und ungeteilte Aufmerksamkeit

Wenn du noch mehr Unterstützung brauchst, melde dich gerne bei uns unter fraguns@elternhotline.de !

Falls du noch inspirierende Beschäftigungen für die Sommerferien suchst oder gerne mehr wissen willst darüber, wie Kinder gut lernen , findest du im Magazin ein paar Anregungen.  

Unsere Bibliothek halten wir durchgänging aktuell und sie erweitert sich ständig. Schaut also gerne immer mal wieder vorbei! 


  • Beitrag teilen